Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!+49 9321 390 73 00

Facebook logo

Rückblick - Pädiatreff 2010


Liebe Kolleginnen und Kollegen,

der diesjährige Pädiatreff schreibt die Erfolgsgeschichte der nordrheinischen Landesverbandstagungen des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte fort. Auch diesesmal waren unsere Medizinischen Fachangestellten mit ihrer Paralleltagung PraxisfieberRegio mit von der Partie und den 250 anwesenden Ärztinnen und Ärzten mit 320 Teilnehmerinnen zahlenmäßig sogar überlegen. Dadurch erreichten wir nicht nur einen neuen Besucherrekord, sondern wurde es durchaus zuweilen etwas eng in den Räumlichkeiten der Fachhochschule Köln-Deutz, besonders in der Industrieausstellung, was aber den beteiligten Unternehmen nur allzu recht sein konnte. Beide Tagungen widmeten sich dem überaus wichtigen Thema „Pubertät“ und dieses Thema hatte Zugkraft! In eindrucksvollen Hauptreferaten und ergänzenden Seminaren wurden wichtige Aspekte der Pubertät und ihrer Störungen aufgegriffen. Ob allgemeine Pubertätsstörungen, Ernährungsthemen oder psychisch psychosomatische Probleme der Heranwachsenden behandelt wurden, für alle war etwas dabei und der Vortragssaal gut gefüllt. Auf der mittäglichen Mitgliederversammlung erfuhren die Kolleginnen und Kollegen Details der neuesten berufspolitischen Entwicklung auf der Bundesebene durch den Präsidenten des BVKJ, Herrn Dr. Wolfram Hartmann, über die Sorgen und Nöte der nordrheinischen Pädiater sowie Perspektiven im Landesverband Nordrhein referierte der nordrheinische Landesverbandsvorsitzende Dr. Thomas Fischbach. Am Nachmittag ging es dann in die gut besuchten Seminare und gegen 17:30 Uhr fuhren alle wieder mit aufgefrischtem Wissensstand nach Hause zurück. Die Veranstalter konnten sich nicht nur über die hohe Besucher- und Ausstellerzahl freuen; auch die Evaluationsergebnisse durch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer machen uns mit einer durchschnittlichen Bewertung des gemeinsamen Kongresses mit der Note 2 durch die Pädiatern und sogar 1,5 durch die MFAs recht stolz.

Danke an alle die kamen, an die fleißigen Helferinnen und Helfer, die zum Gelingen der Tagung beigetragen haben , an unsere Fortbildungsbeauftragten Antonio Pizzulli und Dr. Herbert Schade, die souverän durch das Programm führten und last but not least an die Kongressorganisation Interface mit Frau Carmen Hell und Team, die stets und wie gewohnt den Überblick hatten und keine Wünsche offen ließen. Somit freue ich mich schon auf den 34. Pädiatreff 2011. Wir werden bald mit den Vorbereitungen beginnen!

Beste Grüße


Thomas Fischbach

 

Bilder des 33. Pädiatreff:


























Erhalten Sie unseren Newsletter